Jahreshauptversammlung 2022

Die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Esbeck musste coronabedingt auch in diesem Jahr aus dem Januar in die Jahresmitte verschoben werden und fand diesmal am Sonntag, dem 03.07. um 10:00 Uhr im Esbecker Gerätehaus statt.

Ortsbrandmeister Sascha Fritsch begrüßte die Gäste, darunter Bürgermeister Malte Schneider, Ortsbürgermeister Hans-Joachim Rehkuh und Abschnittsleiter Oliver Thews. Diese dankten in ihren Grußworten den Kameraden der Feuerwehr für die geleistete Arbeit und betonten die Bedeutung der Feuerwehren für die Sicherheit der Bürger, aber auch für die dörfliche Gemeinschaft. 

In seinem Bericht über das Jahr 2021 berichtete Fritsch zunächst über die coronabedingten Einschränkungen im Dienstbetrieb in allen Abteilung zum Beginn des Jahres. Die Situation besserte sich im Verlauf des Jahres, sodass Kinder- und Jugendfeuerwehr sowie Einsatzabteilung die praktischen Defizite wieder aufholen konnten. In der Einsatzabteilung wurden dafür z.B. 2032 Ausbildungsstunden verteilt auf 82 Dienstveranstaltungen durchgeführt. Mehrere Kameraden haben Lehrgänge an der FTZ Helmstedt, beim NLBK und im Rahmen der JuLeica-Fortbildung für die Kinder- und Jugendarbeit erfolgreich absolviert.

Im Jahr 2021 wurde die Feuerwehr Esbeck zu 33 Einsätzen (19 Brandeinsätze, 14 Technische Hilfeleistungen) alarmiert. Fritsch ging in seinem Bericht darüber auf die wichtigsten davon genauer ein.

In der Jahresmitte konnten wieder einige Veranstaltungen durchgeführt werden. Dazu zählten neben der Teilnahme am Dorfflohmarkt auch das gemeinsame Bosseln mit aktiven und fördernden Kameraden sowie der Lampionumzug im November.

In der Adventszeit waren leider keine Veranstaltungen möglich, sodass alle Abteilungen auch in 2021 eine kleine Aufmerksamkeit als Ersatz für die Weihnachtsfeiern erhielten.

Fritsch schloss seinen Bericht mit einer Übersicht zum Mitgliederstand mit Stichtag 31.12.2021. Die Zahlen lauten wie folgt: Kinderfeuerwehr 9 (6 m, 3 w), Jugendfeuerwehr 10 (3 m, 7 w), Einsatzabteilung 31 (25 m, 6 w), Altersabteilung 7, Fördernde 242 Mitglieder.

Ortsbrandmeister Sascha Fritsch ernannte Tobias Bonk sowie Tim Stumpenhausen zu Gruppenführern sowie Vanessa Pieper und Sebastian Dziubek zu stellvertretenden Gruppenführern.

In ihren Ämtern durch Wahlen bestätigt wurden Alexander Kelm (Jugendwart), Heike Müller-Behme (Stellv. Jugendwart und Schriftwartin), Jörg Schöndaube (Ortssicherheitsbeauftragter), Jürgen Kern (Beauftragter Gebäude- und Fahrzeugtechnik).

Die Kameraden Katjana Pieper und Laura Loske wurden zu Feuerwehrfrauen ernannt. Zur Oberfeuerwehrfrau bzw. Oberfeuerwehrmann befördert wurden Vivien Golly, Florian Giezel und Noa Schröder. Zum 1. Hauptfeuerwehrmann wurde Florian Golly befördert. Heike Müller-Behme wurde zur Löschmeisterin, Tim Stumpenhausen zum Löschmeister und Sascha Fritsch zum Brandmeister befördert. Geehrt wurden Florian Golly für 30-Jährige aktive Mitgliedschaft und Thomas Wubben für 50 Jahre. Die Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes in Bronze erhielt Jürgen Kern.

Nach Terminhinweisen für das laufende Jahr endete die Versammlung um 11:11 und ging in den gemütlichen Teil mit warmem Buffet über.

Foto JHV 2022 WZ

Auf dem Foto von links nach rechts: S. Schünemann, M. Barth, K. Pieper, M. Schneider, H. Müller-Behme, H-J. Rehkuh, A. Kelm, F. Golly, J. Schöndaube, V. Golly, L. Loske, T. Stumpenhausen, T. Wubben, R. Konitz, S. Fritsch, N. Schröder, F. Giezel, J. Kern, O. Thews

Verwandte Artikel

Webbanner 155x55

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.